Mai
 
Depot 1
Depot 2Grotte/CARLsGARTEN
Außenspielstätteam Offenbachplatz
Fr5
Flüchtige Lieder des Friedens mit den Performern Chris und Mim über den drohenden Verlust von Sicherheit, Frieden, Freiheit und Demokratie

Im Rahmen unserer Kooperation mit dem Studiengang Szenische Forschung der Universität Bochum singen die Performer Chris und Mim Lieder. Beide leben an Orten, die als sicher, lebenswert und gut gelten. Aber diese Orte  scheinen langsam zu verschwinden. Sie singen Lieder, die verschwinden. Über Dinge die nicht verschwinden dürfen. FRIEDEN. FREIHEIT. DEMOKRATIE. LIEBE. Unsere Dependance wird zur Konzerthalle, der Wiener Platz zum Stadion. Flüchtige Lieder des Friedens gegen dass Gebell der ängstlichen Hasser*innen.

18.00 Uhr | Bauwagen auf dem Wiener Platz
Mi10
ab 16.00 Uhr am Bauwagen auf dem Wiener Platz

Die Aktion WOHNEN WAGEN! besucht unseren Bauwagen. Mit einem durch die Stadtviertel ziehenden Wohnwagen macht die Kölner Willkommensinitative WiKu auf die katastrophale Unterbringung der Geflüchteten und die Wohnungsnot in Köln aufmerksam. Auch wir leiten die Wanderung unseres Bauwagens ein: Während unseres Festivals im Juni wird er als Botschaft auf die andere Rheinseite entsandt.
Sa13
Mi17
20 -­ 22 Uhr Auftakt: J’accuse & die Gesellschaft der Vielen

Das fünftägige NSU-Tribunal ist partizipativ angelegt: Klage, Forderungen und ein Manifest der Zukunft entstehen gemeinsam mit den Teilnehmenden. Das Hauptprogramm im Depot wird ergänzt durch Workshops, Theateraufführungen, Filmvorführungen, Hörstücke, Audio- und Videoinstallationen, performative Stadtführungen, Musik und Tanz in der ganzen Stadt. Eingeklagt wird das Prinzip einer offenen, durch Migration entstandenen Gesellschaft der Vielen.

Eröffnungsveranstaltung:
10 Euro, ermäßigt 5 Euro

Mehr Informationen
Do18
Ein Tag der Klage und Anklage. Betroffene erzählen.
Thematischer Schwerpunkt: Der NSU‐Komplex als Angriff auf etablierte Migrationsgeschichte(n); Aufzeigen von Nazi-Strukturen

ab 10 Uhr

Tagesticket:
15 Euro, ermäßigt 7 Euro, Workshops kostenfrei

Mehr Informationen
Do18
Fr19
Wir klagen ein! – Das Manifest der Zukunft.
Thematischer Schwerpunkt: Strategien des migrantischen Widerstandes gegen die rassistischen Verhältnisse und Visionen ihrer Kämpfe

ab 10 Uhr

Tagesticket:
15 Euro, ermäßigt 7 Euro, Workshops kostenfrei

Mehr Informationen
Sa20
Ein Tag der Klage und Anklage. Betroffene berichten.
Thematischer Schwerpunkt: Struktureller Rassismus in Behörden, Institutionen und Medien

ab 10 Uhr

Tagesticket:
15 Euro, ermäßigt 7 Euro, Workshops kostenfrei

Mehr Informationen
Mi24