Gästebuch

14.10.2018 23:18
Werner Deuß schrieb zum StückTyll
4 Stunden Theatersessel Haft im überheizten Depot.vor einem statischen Bühnenbild, das als „Wasserpool“auf Dauer einfallslos bis lächerlich wirkte machte wieder mal deutlich: ein Roman Erzählstück misslingt immer, wenn statt Theatralik und Handlung nür auf Sprachrezitation rekurriert wird.

Ich hatte meist die Augen geschlossen und habe bildhaft nichts vermisst. Mir rauchte aber die Birne vom Wortbardemont vierstündiger Akkustik Belagerung.
14.10.2018 23:00
Dieter Kottenhoff schrieb zum StückDie Vernichtung
Ein beeindruckendes Stück und eine außergewöhnliche Inszenierung!! Ein gewaltiges Bühnenbild, das überraschte und beeindruckte. Die weiteren Licht- und Soundeffekte ergänzten das Stück vortrefflich.
Langeweile, Bildung, Geschäftigkeit gepaart mit Sex, Drogen und Wahnsinn ebenfalls vortrefflich herausgearbeitet und dargestellt. Ich hatte den Eindruck, nicht jeder im Publikum kam damit klar!
Die schauspielerische Leistung gewohnt gut; nur wusste man nicht immer, wer nun eigentlich sprach.
Mein persönlicher Eindruck: Nicht unbedingt leichte Kost, aber unbedingt empfehlenswert.
16.09.2018 23:46
Dieter Kottenhoff schrieb zum StückTyll
Was soll ich zu TYLL sagen? Sehr angetan war ich von dem Bühnenbild: Ein großes schwarzes Loch unten mit Wasser, die aktiven Schauspieler wurden durch die Scheinwerfer "herausgearbeitet". War sehr gut gelöst, hat mir sehr gut gefallen!!
Die Schauspieler waren wie üblich Klasse! Die Standing Ovation in der heutigen Aufführung vollkommen gerechtfertigt.
Die "musikalische" Untermalung, vor deren Lautstärke schon am Eingang gewarnt wurde, ging im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut, passte, gab dem Stück weitere Dramatik. Also gut!
Mit dem "Aber" tue ich mich jetzt ein bisschen schwer, weil die Kritik vielleicht ungerecht ist: Wenn man wie ich das Buch von Daniel Kehlmann gelesen hat, konnte man feststellen, dass das Stück das Buch wörtlich wiedergab - ohne dass es eine Lesung war. Was mir in "Hools" sehr gut gefallen hat, fand ich diesmal eher langweilig. Sorry!! Nur eine andere Reihenfolge der Kapitel zu nehmen, reicht einfach nicht.