BRITNEY X FESTIVAL - 1. FESTIVALTAG 28.06.2019

PROGRAMM:

18.00 Uhr • FOYER • ERÖFFNUNG

Feierliche Eröffnung des Festivals durch das Kurator*innen- Team

18.30 UHR • SAAL • SZENISCHE ARBEIT

IM HERZEN DER GEWALT
VON ÉDOUARD LOUIS
Der progressive Starautor Frankreichs hat einen Roman über Verlangen, Gewalt, Verlust und Herkunft geschrieben. Ein Text wie ein Spiegel derzeit.
Szenerie: Hermann Mueller

18.30 UHR • EMPORE • WORKSHOP

ICH SAG JA UND WAS SAGST DU?
Wie kann eine konsensuelle Sexualität möglich sein und verbalisiert werden?
Mit: Anna Tenti und Kim Hülswede

19.30 UHR • IN DER BEGEHBAREN VULVA • GESPRÄCH

SEXUELLER KONSENS VON DEN 50ER JAHREN BIS HEUTE
Erfahrungsaustausch unter 8 Augenpaaren in der begehbaren Vulva.
Mit: Marilene Mostert

20.00 UHR • ZELT • VORTRAG

ANTISEMITISMUS ALS BLINDER FLECK FEMINISTISCHER BEWEGUNGEN
Der Vortrag bietet einen Einblick in den antiemanzipatorischen Turn, den weite Teile der feministischen Bewegung derzeit vollziehen, und legt den Fokus dabei insbesondere auf die fehlende ernsthafte Auseinandersetzung mit antisemitischen Positionen innerhalb feministischer Kreise. Mit: Hannah Obert

20.00 UHR • FOYER • KONZERT

DOERROBSTPHASE
Die Band, die dir auch Frühstück macht. Ivana Sokola und Jona Spreter machen Theaterstücke eigentlich, nun haben sie eine Band gemacht. Beide studieren an der UDK Berlin Szenisches Schreiben.
Von und mit: Ivana Sokola und Jona Spreter

21.00 UHR • BÜHNE • GASTSPIEL

AUFSTAND AUS DER KÜCHE: TEIL I_NEU_K RE-ENACTMENT-PROJEKT NACH MARTHA ROSLER U. A.
Wie funktioniert die (Re-)Produktionsmaschine Küche und schreibt sich in unsere Leben ein? Könnten wir aus den Küchen heraus die Weltökonomie zum Zusammenbruch führen? Warum tun wir es nicht? Das Gastspiel greift die ikonische Performance SEMIOTICS OF THE KITCHEN (1975) der US-amerikanischen Künstlerin Martha Rosler auf.

21.30 Uhr • Zelt • Workshop

CHEM SEX (AUF CHRYSTAL)
»Chemsex« verschwendet die Tage und lässt eine*n kaum zu Wort kommen. Eine Aufklärung.

22.30 UHR • FOYER • DJ-LIVE-SET

SEXMASCHINEN TANKEN SUPER
Soundsystem*innen, Musik in cis. Vinyls of colour mit Gina D'Orio (Cobra Killer) und Anton (Puff).
OK
Zur Bereitstellung der Funktionen sowie zur Optimierung der Webseite verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.