BRITNEY X FESTIVAL - 3. Festivaltag 30.06.2019

Programm:

15.00 UHR • FOYER • ERÖFFNUNG

Eröffnung des letzten Festivaltags durch das Kurator*innen- Team

15.30 UHR • BÜHNE • SZENISCHE ARBEIT

Der in Köln lebende Designer und Künstler Paul Prangenberg arbeitet vorwiegend interdisziplinär, multimedial und installativ.
Für Britney X wird er eine szenische Arbeit entwickeln.

15.30 UHR • FOYER/DRAUßEN • WORKSHOP

ALLIANZEN – KRITISCHE PRAXIS AN WEIßEN INSTITUTIONEN
Elisa Liepsch und Julian Warner haben kürzlich das Buch Allianzen. Kritische Praxis an weißen Institutionen (Transcript, 2018) herausgegeben. Im Rahmen des Workshops sprechen sie entlang konkreter Projekte über Möglichkeiten und Widersprüche anti-rassistische Reformen im Theaterbetrieb und Formen der solidarischen Zusammenarbeit in strukturell gewalttätigen Verhältnissen.Mit: Julian Warner und Elisa Liepsch

15.30 Uhr • Szenische Arbeit • Saal

Arbeitstitel 6
Zwei Schauspielerinnen nehmen das Publikum mit auf eine Reisedurch die Zeit und den Blick auf sie selbst. Was macht sie als Frauen aus? Mit der Gitarre in der Hand lässt sich das alles leichter beantworten. Und macht immerhin Spaß. Mit: Nicola Gründel und Kristin Steffen • Szenerie: Anna Tenti • Dramaturgie: Dominika Široká 

15.30 UHR • FOYER/DRAUßEN • MITMACHAKTION

PUSSYHATS STRICKEN
Farbe bekennen - auch mit zwei linken Händen! Mit: Michaela Kretschmann

15.30 UHR UND SONNTAG 17.00 UHR • ZELT • WORKSHOP

LIT.SEX.TEXT
Natalie Harapat untersucht differente Texte mit Teilnehmer*innen auf die Formulierung von Sexualität, Liebe und deren gleichzeitige Unmöglichkeit.

17.00 UHR • BÜHNE • PODIUMSDISKUSSION

LET‘S TALK ABOUT... FRAUEN IN KUNST UND KULTUR
Zwei erfolgreiche Frauen aus der Kunst- und Kulturszene, Stawrula Panagiotaki und Christine Brinkmann, plaudern aus dem Nähkästchen und stellen sich unseren Fragen. Mit: Stawrula Panagiotaki (Dramaturgin am Schauspiel Köln) und Christine Brinkmann (Programmplanerin Wort&Bühne/Literatur und Politik&Gesellschaft zakk Düsseldorf)

17.00 UHR • EMPORE • PERFORMANCE

HOW TO GET A P*
Die Puppenspielerin Magda Lena Schlott entdeckt Leben in Gegenständen, erzählt Charaktere und lässt ihr Spiel zur Realität werden, konstruiert und dekonstruiert nebenbei die gelebte Geschlechterrealität. Was kann eigentlich alles P* sein? Und was hat das ganze mit Care-Arbeit zu tun? Wer Lust hat bringt gleich sein P* mit.Von und mit: Magda Lena Schlott 

17.00 UHR • ZELT • WORKSHOP

LIT.SEX.TEXT
Natalie Harapat untersucht differente Texte mit Teilnehmer*innen auf die Formulierung von Sexualität, Liebe und deren gleichzeitige Unmöglichkeit.

18.00 UHR • FOYER • VORTRAG

DAS DRITTE GESCHLECHT
2017 hat das BVerfG das „Dritte Geschlecht“ ausdrücklich als im deutschen Verfassungsrecht verankert anerkannt. Der Vortrag wird auf die Erwägungen des Gerichts eingehen, die Umsetzung durch den Gesetzgeber und die juristische Diskussion dazu. Mit: Neele Lautner

PERFORMANCE AS WITCHCRAFT

Witchcraft wird nicht nur im feministischen Diskurs und (Pop)Kultur zur symbolischen Metapher, sondern kann auch zu einer politisch-künstlerischen Praxis werden. Von und mit: Antje Prust

20.00 UHR • BÜHNE • LECTURE PERFORMANCE

JA HEISST JA UND...
Mit heiteren, zornigen, poetischen, melancholischen Miniaturen versucht Carolin Emcke sich den vielschichtigen Facetten der Fragen von Sexualität und Wahrheit zu nähern.Von und mit: Carolin Emcke

GAY-CRUISING NRW

TOD UND LEBEN IN NRW zeigt NRW anhand seiner/ihrer Cruising-Standorte. Videos geben Eindruck von der special Schoenheit dieser Orte. Eine letzte nice Nacht mit Drinks&Music
OK
Zur Bereitstellung der Funktionen sowie zur Optimierung der Webseite verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.