Effzeh! Effzeh!

Ein Fußballoratorium
von Rainald Grebe

2 FÜR 1: Für die Vorstellung am 30. Juni erhalten Sie zwei Karten zum Preis von einer. Das Angebot ist nur an der Theaterkasse erhältlich, telefonisch unter 0221-221-28400 oder per Mail an tickets@buehnen.koeln buchbar.

2 STD 15 MIN • KEINE PAUSE
Besetzung
 
 
 
 
Statisterie
Anne Ameling | Nora Beisel | Muriel Bonn | Tamara Ebner | Mathieu Finke | Alexandra Gelhar | Nathalie Miebert | Norbert Thome | Leon Wepner
 
Regie
Musikalische Leitung
Bühne
Kostüme
Choreografie / Körpertraining / Leitung Statisterie
Licht
Jan Steinfatt
Dramaturgie
Kommentare
14.03.2019 23:12
JR schrieb zum StückEffzeh! Effzeh!
Kommen gerade heim von der Vorstellung - es war spitze!
Eine realistische Darstellung des Kults um den 1. FC Köln, besser kann man es kaum spielen.
Theatralik, Witz, Größenwahn, alles was den Effzee ausmacht, wunderbar gespielt von einer durchweg überzeugenden Besetzung.
Wer allerdings eine folkloristische Lobhudelei erwartet, sollte lieber direkt ins Stadion gehen. Das hier ist echt.
Ein Dank an die hervorragenden Schauspieler für diesen schönen Abend!
26.02.2019 23:21
Werner Deuß schrieb zum StückEffzeh! Effzeh!
Gut gemacht.
Trifft den kölschen Fussballcharakter .
Aber: theatralisch gesehen viel zu lang.
In der Kürze läge hier die Würze.
Sehr gute Laiendarsteller und -Sängerinnen.

Fazit: weniger ist mehr.

Uraufführung: 27. Oktober 2018

Weitere Stücke

Warten auf Godot

(En attendant Godot)
von Samuel Beckett 

Die Hermannsschlacht

von Heinrich von Kleist 

Schwarzwasser

von Elfriede Jelinek

Eine Frau bei 1000°

basierend auf dem gleichnamigen Roman von Hallgrímur Helgason

Wut

von Elfriede Jelinek 

PEEPING TOM

Triptych: The missing door, The lost room and The hidden floor

MARIA CAMPOS

Sets of Sets

BATSHEVA DANCE COMPANY

The Look / George & Zalman / Black Milk

Die Räuber

von Friedrich Schiller mit einem Monolog über die Freiheit von Carolin Emcke

Atemschaukel

von Herta Müller  in einer Fassung für das Theater von Bastian Kraft   

TRIPLE
Metric Dozen / Liedgut / My Generation

von Richard Siegal / Ballet of Difference am Schauspiel Köln

Stefko Hanushevsky erzählt: Der große Diktator

Ein Stück von Stefko Hanushevsky, petschinka und Rafael Sanchez 

Die Walküre

frei nach Richard Wagner • eine Performative Installation von T.B. Nilsson & Julian Wolf Eicke

New Ocean Sea Cycle

von Richard Siegal / Ballet of Difference am Schauspiel Köln 

Nora

von Henrik Ibsen・Deutsch von Hinrich Schmidt-Henkel

Früchte des Zorns

von John Steinbeck 

Metropol

nach dem gleichnamigen Roman von Eugen Ruge  in der Theaterfassung von Armin Petras 

Utopolis Köln

von Rimini Protokoll (Haug/Kaegi/Wetzel)

Die Blechtrommel

von Günter Grass • in der Bühnenbearbeitung von Oliver Reese

Jugend ohne Gott

von Tina Müller • nach Ödön von Horváth

Saison der Wirbelstürme

nach dem Roman von Fernanda Melchor • aus dem mexikanischen Spanisch von Angelica Ammar  

(Noch ohne Titel)

von Ibrahim Amir 

Don Karlos

von Friedrich Schiller 

Die Jungfrau von Orleans

von Friedrich Schiller        

Reich des Todes

von Rainald Goetz

All for one and one for the money

von Richard Siegal / Ballet of Difference am Schauspiel Köln 
OK
Zur Bereitstellung der Funktionen sowie zur Optimierung der Webseite verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.