Mary Page Marlowe

von Tracy Letts

Teaser


Musiker Romain Frequency bei Soundcloud

Besetzung
 
 
Regie
Bühne
Anne Ehrlich
Kostüme
Annelies Vanlaere
Video
Moritz Grewenig
Musik
Romain Frequency
Licht
Hartmut Litzinger
Dramaturgie
Kommentare
25.11.2017 07:40
Peter Wolff schrieb zum StückMary Page Marlowe
Glückwunsch! Eine subtile Umsetzung eines aktuellen Stoffes, der exzellent das bruchstückhafte unseres heutigen Daseins auf die Bühne bringt. Das hat etwas von Becketts 'Warten auf Godot".
Die Live-Video-Einspielungen von Moritz Grewenig überzeugten ohne Abstriche, ohne brachten subtil die Handlung auf eine zweite Ebene, gaben dem Ganzen Tiefenschärfe.. Auch Bühnenbild und Musik sind überaus gelungen.
Hervorragend auch das Schauspielerensemble!
Es ist Stefan Bachmann für seinen Mut zu danken, das er Lilija Rupprecht und ihrem Team den Raum gibt, so ein frisches, aber auch gleichzeitig nachdenkliches Theater auf die Bühne zu bringen.

Premiere am 24. November 2017

Weitere Stücke

Warten auf Godot

(En attendant Godot)
von Samuel Beckett 

Die Hermannsschlacht

von Heinrich von Kleist 

Schwarzwasser

von Elfriede Jelinek

Eine Frau bei 1000°

basierend auf dem gleichnamigen Roman von Hallgrímur Helgason

Wut

von Elfriede Jelinek 

PEEPING TOM

Triptych: The missing door, The lost room and The hidden floor

MARIA CAMPOS

Sets of Sets

BATSHEVA DANCE COMPANY

The Look / George & Zalman / Black Milk

Die Räuber

von Friedrich Schiller mit einem Monolog über die Freiheit von Carolin Emcke

Don Karlos

von Friedrich Schiller 

Nora

von Henrik Ibsen・Deutsch von Hinrich Schmidt-Henkel

Metropol

nach dem gleichnamigen Roman von Eugen Ruge  in der Theaterfassung von Armin Petras 

Früchte des Zorns

von John Steinbeck 

Utopolis Köln

von Rimini Protokoll (Haug/Kaegi/Wetzel)

TRIPLE
Metric Dozen / Liedgut / My Generation

von Richard Siegal / Ballet of Difference am Schauspiel Köln

Atemschaukel

von Herta Müller  in einer Fassung für das Theater von Bastian Kraft   

All for one and one for the money

von Richard Siegal / Ballet of Difference am Schauspiel Köln 

Die Jungfrau von Orleans

von Friedrich Schiller        

(Noch ohne Titel)

von Ibrahim Amir 

Stefko Hanushevsky erzählt: Der große Diktator

Ein Stück von Stefko Hanushevsky, petschinka und Rafael Sanchez 

New Ocean Sea Cycle

von Richard Siegal / Ballet of Difference am Schauspiel Köln 

Saison der Wirbelstürme

nach dem Roman von Fernanda Melchor • aus dem mexikanischen Spanisch von Angelica Ammar  

Reich des Todes

von Rainald Goetz

Die Walküre

frei nach Richard Wagner • eine Performative Installation von T.B. Nilsson & Julian Wolf Eicke

Jugend ohne Gott

von Tina Müller • nach Ödön von Horváth

Die Blechtrommel

von Günter Grass • in der Bühnenbearbeitung von Oliver Reese
OK
Zur Bereitstellung der Funktionen sowie zur Optimierung der Webseite verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.