THEATER • STADT • SCHULE

The Power
Of Action

Performance Reihe
Unterwegs
In dieser Spielzeit gibt es gleich drei Projekte, die sich aktiv mit dem Thema Macht und Machtverteilung auseinandersetzen und Alternativen aufzeigen werden.

Das Gesamtprojekt THE POWER OF ACTION setzt sich zusammen aus den Einzelprojekten »Identität Macht Status«, »Simply Act!« und »In Charge!« und wendet sich an Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren. Dank unserer Kooperation mit In Via, kommen die Teilnehmer*innen zu einem Großteil aus den beruflichen Vorbereitungsmaßnahmen des Verbands. Die Teilnahme ist freiwillig und sollten Plätze frei bleiben, nehmen wir gerne andere interessierte Jugendliche auf. Weiterer Kooperationspartner ist der Kulturbunker Mülheim, der uns mit Proberäumen und Aufführungsorten unterstützt.

Am 10., 17. und 24. September lernen die Jugendlichen im Workshop »Identität Macht Status« nicht nur, wie es sich anfühlt selber zu schauspielen, sondern auch, wie Machtgefüge unseren Alltag bestimmen und wie es möglich ist, diesen Strukturen etwas entgegenzusetzen und diese aufzubrechen.
Außerdem lernen die Teilnehmer*innen die Abläufe und Abteilungen des Schauspiel Köln kennen, wodurch sie verschiedene Berufe vorgestellt bekommen und erfahren, dass ein Theater nur durch Teamwork und das Engagement vieler Menschen zu künstlerischen Ergebnissen auf der Bühne führen kann.


Während der Herbstferien vom 12. bis 16. Oktober sowie vom 19. bis 23. Oktober finden die zwei Performance-Wochen »Simply Act« statt. Nach einem morgendlichen Körper- und Schauspieltraining und theoretischen Inputs zu Beispielen aus der Performancekunst, startet das eigene Brainstorming. Täglich überlegen wir uns gemeinsam eine performative Aktion, die wir sofort im Anschluss im Mülheimer Stadtgebiet öffentlich durchführen und dokumentieren werden. Wir stellen angebliche Gegebenheiten in Frage und wirbeln alles durcheinander. Nach einer gemeinsamen Reflexion freuen wir uns auf den nächsten Tag und darauf, was uns dieser an Einfällen und Aktionen bringen wird.


Am 4. November startet das Inszenierungsprojekt »In Charge!«. 15 Jugendliche treffen sich immer mittwochs von 17.00 bis 19.30 Uhr, um gemeinsam ein Stück zu entwickeln. Rechercheergebnisse, die in den Herbstferien zu den Themen Macht und Machtverhältnisse gewonnen wurden, werden genauso in die Stückentwicklung einfließen, wie themenrelevante biografische Erlebnisse der Teilnehmer*innen und Textpassagen aus Literatur- und Dramenvorlagen. Eigene Texte werden ebenfalls geschrieben.

Die Teilnehmer*innen rekrutieren sich aus Mitgliedern des Spielklubs Polylux und Jugendlichen von In Via.
Geprobt wird in den Räumlichkeiten der Theaterpädagogik des Schauspiel Köln und im Kulturbunker Mülheim; Premiere am 20. Mai 2021 Premiere und am 27. und 28. Mai im Kulturbunker Mülheim.


Kooperationspartner*innen
Mit IN VIA Köln e.V. und Kulturbunker Köln-Mülheim e.V
FÖRDER*INNEN