Regisseur*innen

Melanie
Kretschmann

Melanie Kretschmann, geboren in Hamburg, erhielt eine Ausbildung in klassischem und zeitgenössischem Tanz in Hamburg und Brüssel. An der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig studierte sie Schauspiel. Es folgten Engagements am Thalia Theater Hamburg und an der Baracke des Deutschen Theaters Berlin. Von 2000 bis 2003 war sie festes Ensemblemitglied am Theater Basel. In den Jahren 2004 bis 2007 arbeitete sie am Deutschen Theater Berlin, Maxim Gorki Theater und Düsseldorfer Schauspielhaus. Ab 2007 war Melanie Kretschmann Ensemblemitglied am Wiener Burgtheater. Sie gastierte regelmäßig auf Kampnagel Hamburg, der Garage X in Wien, dem Hebbel am Ufer Berlin und dem Schauspielhaus Wien. Darüber hinaus ist sie als Sprecherin in Funk und Fernsehen, u.a. im Studio Hamburg und dem WDR, tätig und spielte in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen mit, etwa in BLUTSFREUNDSCHAFT in der Regie von Peter Kern, der bei der 60. Berlinale vertreten war. Seit der Spielzeit 2013/14 ist sie festes Ensemblemitglied am Schauspiel Köln, wo sie auch Regie führt. Außerdem leitet sie am Schauspiel Köln den CARLsGARTEN, ein Urban-Gardening-Projekt.