Gäste

T.B.
Nilsson

Mit der 240-stündigen Nonstop-Performance MEAT an der Schaubühne etablierte sich das Duo T.B. Nilsson & Julian Wolf Eicke 2014 in der deutschen Theaterszene. Eines ihrer bekanntesten Projekte ist das Triptychon CELLAR DOOR (2016) für das Schauspielhaus Wien. Fragmente von sieben Einfamilienhäusern der österreichischen Provinz, die von 40 Performer*innen bewohnt wurden, waren der Generator für eine Online-Plattform, die die Zuschauer*innen in dunklere Gefilde der virtuellen Welt führte.
2018 machte das Künstlerduo mit zwei Produktionen auf sich aufmerksam. Für die Erzählung von Boccaccios DEKAMERON entwarfen sie eine 21-tägige Installation in Form einer Nekropolis – einen Ort, der als Begräbnis- und Weihestätte von dem letzten Willen der Verstorbenen, von Lebensgier und Todesahnung geprägt ist.
Für BETREUTES LEBEN – EZZELINO LIVE CAMS erarbeiteten sie im Rahmen der Wiesbaden Biennale eine Welt zwischen Filmset, Live-Chat und Website, die auf dem Skandalroman des schwedischen Autors Nikanor Teratologist basierte. Auch hier gingen die Performer*innen während der 11 tägigen Nonstop-Performance an ihre physischen Grenzen.

T.B. Nilsson absolvierte eine Ausbildung in Architektur an der UDK Berlin und der Royal Academy of Fine Arts in Kopenhagen und arbeitete einige Jahre mit dem Kollektiv SIGNA. Seit 2020 ist sie Professorin für Bühnen-und Kostümbild an der HfBK Dresden. Julian Wolf Eicke studierte Bühnenbild an der Universität der Künste in München und erhielt seinen Diplomabschluss in Kostüm- und Bühnenbild von der Kunsthochschule Weißensee Berlin. Das Paar lebt gemeinsam mit ihrem Hund in Berlin.
Aktuelle Produktionen
Nächste Termine
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Do 03 Dez 17.00
Digitaler Eintritt frei!
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Do 10 Dez 17.00
Digitaler Eintritt frei!