Die Walküre

frei nach Richard Wagner
Einlasszeiten wählbar • Maskenpflicht • Nicht Barrierefrei
Offenbachplatz
DAUER:
ca. 3 Stunden
URAUFFÜHRUNG:
22. Oktober 2020
Nächste Termine
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Do 22 Okt 20.00
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Sa 24 Okt 16.00
Tickets:
0221 - 221 28400
tickets@buehnen.koeln
Vorverkaufskasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Sa 24 Okt 20.00
Tickets:
0221 - 221 28400
tickets@buehnen.koeln
Vorverkaufskasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
So 25 Okt 16.00
Tickets:
0221 - 221 28400
tickets@buehnen.koeln
Vorverkaufskasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
So 25 Okt 20.00
Tickets:
0221 - 221 28400
tickets@buehnen.koeln
Vorverkaufskasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Fr 30 Okt 20.00
Tickets:
0221 - 221 28400
tickets@buehnen.koeln
Vorverkaufskasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Sa 31 Okt 16.00
Tickets:
0221 - 221 28400
tickets@buehnen.koeln
Vorverkaufskasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Sa 31 Okt 20.00
Tickets:
0221 - 221 28400
tickets@buehnen.koeln
Vorverkaufskasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
So 01 Nov 16.00
Tickets:
0221 - 221 28400
tickets@buehnen.koeln
Vorverkaufskasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
So 01 Nov 20.00
Tickets:
0221 - 221 28400
tickets@buehnen.koeln
Vorverkaufskasse
Am Offenbachplatz in Köln – neben der Baustelle, die einst die Große Oper und das Schauspielhaus der Stadt waren, hört man manches Mal ein freudiges Rufen: Hojotoho heiaha! Hojotoho heiaha!
Hier, Nacht auf Nacht, ist ein Stück, aufgeladen mit Leidenschaft, wütenden Stürmen, göttlichem Zorn und inzestuösen Liebschaften, das einzige Stück im Repertoire. Hier werden Götter, Halbgötter und die einfachen Sterblichen von den stechenden Augen der Walküren auf ewig verfolgt. Mit Gedärm als Garn, den Köpfen der Krieger als Gewichte und Schwertern und Pfeilen als Weblade wird Schicksal und Zukunft gewoben.

Frei nach Richard Wagners DIE WALKÜRE, dem zweiten Teil des RING DES NIBELUNGEN, schaffen T.B. Nilsson, Julian Wolf Eicke und ihr Team eine großformatige installative Arbeit am Offenbachplatz. Im Frühjahr und Sommer wurde die Spielstätte von den Künstler*innen transformiert, um ihre Pforten im Herbst 2020 neu zu öffnen.

Einlasszeiten wählbar

DO 22 + FR 30 OKT
20.00-ca. 23.00 • 20.30-ca. 23.30 • 21.00-ca. 00.00 • 21.30-ca. 00.30
SA 24 + SO 25 + SA 31 OKT + SO 01 NOV
16.00-ca. 19.00 • 16.30-ca. 19.30 • 17.00-ca. 20.00 • 17.30-ca. 20.30
20.00-ca. 23.00 • 20.30-ca. 23.30 • 21.00-ca. 00.00 • 21.30-ca. 00.30
Konzept: T.B. Nilsson
Regie und Bühne: T.B. Nilsson & Julian Wolf Eicke
Kostüm: Lena Bösch
Komposition und Sound Design: Jacob Suske
Choreografie: T.B. Nilsson & Juan Corres Benito
Licht: Manfred Breuer
Dramaturgie: Lea Goebel
Regieassistenz: Dennis Nolden
Bühnenbildassistenz: Claudia Vaes, Carlotta Monty Meyer
Kostümassistenz: Julia Misiorny
Dramaturgieassistenz: Dominika Siroka