Gäste

Ismail Deniz

İsmail Deniz wurde 1979 in Dinslaken geboren, er ist Theater- und Filmschauspieler, unter anderem in Deutschland, Österreich, Griechenland, Türkei und Südkorea im Theater und für Kinoproduktionen.
Sein Schauspielstudium absolvierte der Sohn türkischer Eltern von 2002 bis 2006 an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Während seiner Studienzeit und zwischen den Theaterengagements wirkte İsmail Deniz in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit, danach wurde er am Wiener Volkstheater engagiert, wo er unter der Regie von Nuran David Çalış in »Die Räuber« und »Macbeth« spielte. Weitere Projekte folgten unter anderem an den Münchener Kammerspielen, am Schauspielhaus Essen, Theater Bonn, Schauspielhaus Bochum und Theater Koblenz.
In Berlin spielte İsmail Deniz am Hebbel-Theater und am neu gegründeten Ballhaus Naunynstraße sowie am Deutschen Theater Berlin. Er war bei den Festspielen Athen und den Nibelungenfestspielen in Worms zu sehen. Seine erste Regiearbeit führte İsmail Deniz an der Landesbühne Dinslaken mit »Warten, dass das Leben beginnt« durch. Die Inszenierung wurde vom Goethe-Institut in die Türkei eingeladen.
Aktuell ist er in MÖLLN 92/22 am Schauspiel Köln in der Regie von Nuran David Çalış zu sehen.