All for one and
one for the money

Foto: Thomas Schermer
Richard Siegal / Ballet of Difference am Schauspiel Köln
Tanz • Live-Stream
In englischer Sprache / In English
Digital
Dauer:
ca. 1 Stunde 30 Minuten / 1 hour 30 minutes
ONLINE-URAUFFÜHRUNG:
20. November 2020
INFOS ZUM TICKETKAUF & zum Stream / INFORMATION ABOUT TICKET Sales & Stream
WOULD YOU LIKE TO WATCH THE STREAM? THIS IS HOW IT WORKS:
  • Scroll down on the production page to »NEXT DATES & TICKETS«
  • You see the calendar overview with the option »TICKETS«, about that link you got to the ticketshop of our partner rausgegangen
  • With the controller you have the option to choose your ticket price free between 1-100 €, now choose a payment option and enter your contact details including your email address
  • Subsequent you will receive an email with an access link to the dance copmany website www.balletofdifference.com
TO THE LIVE-STREAM:
  • Please check your internet connection in advance. We recommend playing the live stream on a laptop or PC. Important: You can stream optimally via Chrome and Firefox, Safari is less suitable. The stream can be accessed via Smart TV, but must first be opened via the browser.
  • The live stream starts punctually on January 23rd at 7.30 p.m. and on January 24th at 11.30 a.m. with an introduction by Richard Siegal. After that, it cannot be accessed again.
  • If you have any questions or should problems consist during the stream, please check your internet connection again. If you continue to have problems, please feel free to contact wirhelfen@rausgegangen.de at any time

Sie möchten sich den Stream anschauen? So geht´s:
  • Scrollen Sie auf dieser Produktionsseite nach oben zu »NÄCHSTE TERMINE & TICKETS«
  • Sie gelangen zu einer Kalenderübersicht mit der Option »TICKETS«, von dem Sie aus auf den Webshop unseres Partners rausgegangen umgeleitet werden
  • Mit dem blauen Regler haben Sie die Option Ihren Ticketpreis frei von 1-100 € zu wählen, eine Zahlungsoption (Paypal, Kreditkarte, Sofortüberweisung, Giropay) zu bestimmen und Ihre Kontaktdaten inkl. Mailadresse anzugeben
  • Nach wenigen Minuten erhalten Sie eine E-Mail mit einem Zugangslink zur Webpage der Tanzcopmany www.balletofdifference.com
Zum Livestream:
  • Bitte prüfen Sie vorab Ihre Internetverbindung. Wir empfehlen den Live-Stream über Laptop oder einen PC abzuspielen. Wichtig: Optimal streamen Sie über Crome und Firefox, Safari eignet sich weniger. Der Stream kann über Smart TV abgerufen werden, muss aber zuvor über den Browser geöffnet werden.
  • Der Livestream startet pünktlich am 23.01. um 19.30 Uhr und am 24.01. um 11.30 Uhr jeweils mit einer Einführung durch Richard Siegal. Danach ist er nicht erneut abrufbar.
  • Sollten Sie Fragen haben der sollten Probleme während des Streams auftreten überprüfen Sie bitte erneut Ihre Internetverbindung. Sollten Sie weiterhin Probleme haben, wenden Sie sich gerne jederzeit an wirhelfen@rausgegangen.de
Deutsche Version weiter unten
ALL FOR ONE AND ONE FOR THE MONEY is the first performance by Richard Siegal / Ballet of Difference purely for virtual space. This interactive online performance is about community and identities, ideal and monetary values in virtual space, social media capitalism and, last but not least, the digital loneliness of our time. ALL FOR ONE AND ONE FOR THE MONEY is not a documentation of a stage play, but an interactive work that is produced for the emerging digital medium itself.
The spectators are able to move between different live streams like rooms in a building and are invited to use the anonymity of the Internet to shed inhibitions and to influence the course of the performance. Actors from the Cologne theatre ensemble sit in front of webcams, play online games, exchange live with the audience about the Post-Truth Society, make a final confession with their followers and dream of a total theater in virtual space. At the same time, the virtuoso dancers of Ballet of Difference move their bodies on the threshold between virtual and analog reality, re-enact the great moments of YouTube and subvert the logic of an omnipresent techno-capitalism.
Chat live with the performers! Join them in their online-games! Unlock the Secret Zones and experience exclusive live content that illuminates digital capitalism from new, unexpected perspectives.

ALL FOR ONE AND ONE FOR THE MONEY ist die erste rein für den virtuellen Raum konzipierte Performance des US-Choreografen Richard Siegal. Es geht es um Gemeinschaft und Identitäten, ideelle und monetäre Werte im virtuellen Raum, um den Social Media Kapitalismus und nicht zuletzt um die digitale Einsamkeit unserer Zeit.
Bei Siegels neuester Arbeit ALL FOR ONE AND ONE FOR THE MONEY handelt es sich nicht um die Dokumentation eines Bühnenstückes, sondern um eine interaktive Arbeit, die für das digitale Medium selbst produziert wird.
Live und interaktiv! Die Online-Besucher*innen können sich zwischen verschiedenen Live-Streams, wie durch Räume in einem Gebäude, bewegen und sind eingeladen, die Anonymität des Internets zu nutzen, um Hemmungen abzubauen und den Verlauf der Aufführung zu beeinflussen.
Da sitzen dann etwa Schauspieler*innen des Kölner Ensembles vor Webcams, spielen Online-Games, tauschen sich live mit dem Publikum über die Post-Truth-Society aus, legen eine letzte Beichte bei ihren Follower ab und träumen vom totalen Theater im virtuellen Raum. Zur gleichen Zeit bewegen die virtuosen Tänzer*innen von Ballet of Difference ihre Körper auf der Schwelle zwischen virtueller und analoger Realität, re-enacten die Sternstunden von Youtube und unterwandern die Logik eines omnipräsenten Techno-Kapitalismus.
Chatte live mit den Performer*innen! Spiele mit ihnen gemeinsam Online-Games! Schalte die Secret Zones frei und erlebe exklusive live Performances, die den digitalen Kapitalismus aus neuen unerwarteten Perspektiven beleuchten!

Further dates are planned /
Weitere Termine folgen
Regie & Bühne / Direction & Stage: Richard Siegal
Choreographie: Richard Siegal & Ensemble Ballet of Difference
Kostüme / Costumes: Flora Miranda
Licht & Video / Lighting & Video: Matthias Singer
Musik / Music: Lorenzo Bianchi Hoesch
Programmierung Website / Programming website: Jean-Philippe Lambert
Mitarbeit Regie & Dramaturgie / Direction assistant & Dramaturgy: Tobias Staab
Produktionsleitung / Production Management: Lukas Becker / littlebit
Video-Stream & Digitale Umsetzung / Streaming & Digital Realization: David Peltzer, Jan Renschin, Lukas Müller / audiluma
Trailer

EINE PRODUKTION VON SCHAUSPIEL KÖLN UND TANZ KÖLN

Gefördert durch / Supported by
Eine Kooperation mit / Cooperation with