Morgen
Stefko Hanushevsky erzählt:
Der große Diktator

Digital
18.00 - 8 Stunden abrufbar

Morgen

https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
DRAMAZON PRIME
Digital
18.00 - 8 Stunden abrufbar
DER STREAM STARTET MIT EINER EINFÜHRUNG.
von Stefko Hanushevsky, Rafael Sanchez und petschinka
Regie: Rafael Sanchez
Online Stream

Übermorgen

https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
DRAMAZON PRIME
Digital
20.00 - 20.30 Uhr
zu den Themen »WIDERSTAND UND GEHORSAM«
mit Mitarbeiter*innen des Schauspiel Köln
Telefonat & Spaziergang

Fr 21 Mai

https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
DRAMAZON PRIME
Digital
jederzeit abrufbar
Mit englischen Untertiteln
DIE LIEBE BIN ICH
nach Christopher Marlowe • von Ewald Palmetshofer
Regie: Pınar Karabulut
Online-Serie in sechs Folgen

Sa 22 Mai

https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
DRAMAZON PRIME
Digital
jederzeit abrufbar
Mit englischen Untertiteln
DIE LIEBE BIN ICH
nach Christopher Marlowe • von Ewald Palmetshofer
Regie: Pınar Karabulut
Online-Serie in sechs Folgen
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Digital
11.00
Live-Videokonferenz
Eine Veranstaltung des Sommerblut Kulturfestival in Zusammenarbeit mit Schauspiel Köln
Live-Veranstaltung via »Zoom«
Konferenz

So 23 Mai

https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
DRAMAZON PRIME
Digital
jederzeit abrufbar
Mit englischen Untertiteln
DIE LIEBE BIN ICH
nach Christopher Marlowe • von Ewald Palmetshofer
Regie: Pınar Karabulut
Online-Serie in sechs Folgen
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
DRAMAZON PRIME
GASTSPIEL
Digital
20.00
Ein digitales Theaterstück von punktlive
Regie: Cosmea Spelleken
Live-Stream
Zum Spielplan
Alle Infos zu den neuen Premieren und Projekten!
DRAMAZON PRIME
GASTSPIEL
Digital
Ein digitales Theaterstück von punktlive
Live-Stream
DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER, geschrieben 1774 von Johann Wolfgang von Goethe, dient als Vorlage für diese besondere Live-Performance. Das Theaterkollektiv punktlive hat das Drama für die virtuelle Gegenwart adaptiert, und lässt Social Media und Film fusionieren: eBay statt Tanzball, Skype statt Spaziergang im Wald. Lotte und Werther verlieben sich auf eBay-Kleinanzeigen, und obwohl sie sich nie persönlich begegnet sind, bringt das Lottes langjährige Beziehung und Werthers Gefühlswelt ins Wanken. Wie verhandelt Werther im 21. Jahrhundert sein Leid, und seine Gedanken zum Freitod? Und wie gehen seine Freund*innen damit um, dass er ihnen immer mehr entgleitet?
So 23 Mai
20.00
VÖGEL • FRÜCHTE DES ZORNS • STEFKO HANUSHEVSKY ERZÄHLT: DER GROSSE DIKTATOR • EDWARD II • CLOSE UP • TWO FOR THE SHOW • 570 KM
Theater erleben – mit einem Klick und von zuhause aus! Im Mai zeigen wir Goethes Liebesgeschichte WERTHER.LIVE als Live-Stream. Außerdem geht es mit der exklusiven Online-Serie EDWARD II. DIE LIEBE BIN ICH, einer filmischen Version von Wajdi Mouawads moderner ROMEO UND JULIA-Geschichte VÖGEL und neuen Terminen von FRÜCHTE DES ZORNS und DER GROSSE DIKTATOR weiter. Infos und Tickets gibt es über den Spielplan oder DRAMAZON PRIME!
In enger Abstimmung mit der Stadt Köln wurde aufgrund der aktuellen Pandemielage sowie sinnvoller Planungsvorläufe in den Kultureinrichtungen entschieden, die Spielzeit 2020/21 komplett zu beenden. Bis zur Spielzeitpause finden daher voraussichtlich keine Vorstellungen vor Publikum statt.
Der Ticketservice ist telefonisch und per E-Mail weiterhin von Montag-Freitag von 10-18 Uhr sowie samstags von 11-18 Uhr für Sie da!
Perhaps nowhere else have these streaming efforts been so focused and abundant as at Schauspiel Köln.
New York Times
In unserer Interview-Reihe »Close Up« stellen wir Ihnen unsere Ensemblemitglieder vor.
Jeden Monat gibt es zwei neue Folgen!
DRAMAZON PRIME
DIE LIEBE BIN ICH
Digital
nach Christopher Marlowe • von Ewald Palmetshofer
Online-Serie in sechs Folgen
Foto: Ana Lukenda (am Set)
Nach dem Tod seines Vaters besteigt Edward II. den Thron von England. Doch anstatt sich um die Amtsgeschäfte zu kümmern und dem Volk zu dienen, wie das Hohe Haus der Lords unter der Leitung des Beraters Mortimer es verlangen und fordern, kümmert sich der junge Herrscher ausschließlich um Angelegenheiten seines Herzens: Edwards Geliebter Gaveston wird umgehend nach der Machtübernahme aus dem Exil geholt, um das gebrochene Herz des Königs zu heilen – sehr zum Missfallen nicht nur der Lords, sondern auch seiner Ehefrau Isabella.
Diese kämpft mit allen Mitteln um ihre Ehe und somit um ihre Macht, und spinnt zusammen mit Mortimer Intrigen, die zu Leid, Kampf und schließlich sogar Mord führen. Am Ende sitzt ein Kind an der Spitze der Regierung. Bei aller Liebe setzt sich das bestehende Gesellschafts- und Regierungssystem durch. Basierend auf Christopher Marlowes Theaterstück EDWARD II. schreibt der österreichische Dramatiker Ewald Palmetshofer die Geschichte des abtrünnigen Herrschers König Eduard II. neu. Die Konflikte der handelnden politischen Persönlichkeiten verlegt er ausschließlich ins Private. Hier entsteht ein neues Schlachtfeld: Begehren und Leidenschaft stehen Staatsräson und Kontrolle gegenüber, Sehnsucht und persönliches Glück kämpfen gegen Verantwortung und Machtinteressen.
Ist auch die Liebe nur eine Ware, mit der man handeln kann, um zu bekommen, was man will?

Die Regisseurin Pınar Karabulut gießt Palmetshofers Text nun in eine exklusive Online-Serie aus sechs Folgen.

Fr 21 Mai
jederzeit abrufbar
Das Urban Gardening-Projekt am Schauspiel Köln
Alle Angebote im Bereich Theaterpädagogik und Vermittlung
In Verbindung mit digitalen Tools realisieren wir vielseitige Formate wie Online-Workshops, Blicke hinter die Kulissen, Gesprächsräume zu Spielplan und Berufsbildern, die Romeo&Julia-App #digiclass und gemeinsames Streaming von Inszenierungen. So bleibt Theatervermittlung auch im Lockdown möglich.
Bassam Ghazi, Henrike Eis & David Vogel
DRAMAZON PRIME
Online-Stream
Digital
nach dem Roman von John Steinbeck
In einer Bearbeitung von petschinka
Übersetzt von Klaus Lambrecht
Filmische Bearbeitung
Foto: Krafft Angerer
Die Dekonstruktion des amerikanischen Traums steht im Mittelpunkt des mit dem Pulitzerpreis gekrönten Romans FRÜCHTE DES ZORNS. John Steinbeck erzählt darin die Geschichte der Farmerfamilie Joad aus Oklahoma, die nach Jahren der Dürre ihr altes Leben aufgibt und sich auf die Reise entlang der Route 66 macht. Ihr Ziel: Kalifornien. Doch der Californian Dream rückt in immer weitere Ferne, als die Migrierenden im Westen bloß auf Schwindler*innen, Ausbeutung und Ausgrenzung stoßen. Ein Stoff der Stunde, der die Zusammenhänge zwischen Wirtschaftskrise, Migrationsbewegung und Klimawandel aufdeckt.
Sa 29 Mai
18.00 - 8 Stunden abrufbar
VÖGEL »entwickelt einen starken erzählerischen Sog«, ist »klar, unaufgeregt, szenisch elegant und auf die Figuren konzentriert.«