Schauspiel Köln
Übermorgen
GESPENSTER
Depot 2
18.00 - 19.40

Heute

https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
CARLsGARTEN
17.00
SCHAUSPIEL KÖLN FOREVER – DIE ABSCHIEDSWOCHEN
SPECIAL
Eintritt frei
Eintritt frei
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Depot 2
18.00 - 19.40
SCHAUSPIEL KÖLN FOREVER – DIE ABSCHIEDSWOCHEN
Im Rahmen des »Impulse Theater Festival«
von Christiane Rösinger
PERFORMANCE
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Kupferzug
18.30
SCHAUSPIEL KÖLN FOREVER – DIE ABSCHIEDSWOCHEN
mit Kristin Steffen
PERFORMANCE
Tickets an der Abendkasse
Tickets an der Abendkasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Kupferzug
20.30
SCHAUSPIEL KÖLN FOREVER – DIE ABSCHIEDSWOCHEN
mit Lola Klamroth und Marilene Mostert
PERFORMANCE
Tickets an der Abendkasse
Tickets an der Abendkasse

Morgen

https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
CARLsGARTEN
17.00
SCHAUSPIEL KÖLN FOREVER – DIE ABSCHIEDSWOCHEN
mit Melanie Kretschmann, Hermann Müller und Caléndula Boleros
FÜHRUNG, LESUNG & KONZERT
Eintritt frei
Eintritt frei
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Depot 1
19.30
Mit englischen Übertiteln
SCHAUSPIEL KÖLN FOREVER – DIE ABSCHIEDSWOCHEN
von William Shakespeare
Regie: Jan Bosse
SCHAUSPIEL
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Depot 2
20.00 - 21.50
SCHAUSPIEL KÖLN FOREVER – DIE ABSCHIEDSWOCHEN
von Tobias Ginsburg
Regie: Rafael Sanchez
SCHAUSPIEL
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
CARLsGARTEN
21.45
20.00 Uhr Vorgespräch mit Regisseurin Sarvnaz Alambeigi
SCHAUSPIEL KÖLN FOREVER – DIE ABSCHIEDSWOCHEN
IN KOOPERATION MIT DER FILMPALETTE KÖLN
FILM
Zum Spielplan
Der Vorverkauf für alle Termine im Juni läuft! Unser Ticketservice steht von Montag-Freitag von 10-18 Uhr und Samstag von 11-18 Uhr für alle Fragen bereit. Sie erreichen ihn unter 0221 221 28400, tickets@buehnen.koeln oder vor Ort in den Opern Passagen.
Der Frühling naht und das bedeutet auch, dass die letzten Monate der Spielzeit, und damit die letzten Monate von Stefan Bachmanns Intendanz am Schauspiel Köln anbrechen. Bis 09.06. wollen wir den Abschied gemeinsam feiern und das Gelände rund um das Depot unter dem Motto FOREVER SCHAUSPIEL KÖLN beleben – wir freuen uns auf Sie. Übrigens: den Schauspiel Köln-Fanschal erhalten Sie für 15 Euro bei uns im Foyer!
SCHAUSPIEL KÖLN FOREVER – DIE ABSCHIEDSWOCHEN
Die große Forever Schauspiel Köln-Abschiedsshow
Depot 1
SHOW
In einer großen Abschiedsshow blicken wir mit Glamour, Spaß, Selbstironie und Amore auf die gemeinsame Zeit zurück. Ensemble, Mitarbeiter*innen sowie assoziierte Künstler*innen gehen zusammen mit ehemaligen Weggefährt*innen die wichtigsten Stationen der letzten 11 Jahren ab. Wie spielte es sich anfangs in den Industriehallen? Welche künstlerischen Schwerpunkte waren prägend? Wann und wie wurde durch den stets verschobenen Umzug in die Stadtmitte aus dem Provisorium ein künstlerisches Zuhause? Wie sagen wir Bye-Bye Bachmann? Zwischen humorvollen Best of-Momenten, Aufbruchstimmung und Abschiednehmen geht es vor allem ums Danke sagen – an unser Publikum und an alle Menschen vor und hinter den Kulissen, die Theater im Depot möglich gemacht haben. Im Anschluss an die Show geht das Feiern mit Italo Disco Sounds von Franz Scala und Claudio Chinotto im CARLsGARTEN weiter.
Sa 01 Jun
20.15
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse

OUT NOW

Magazin Nr. 3 »FORTSCHRITT«
Fortschritt – ohne Veränderung nichts Neues. Wenn am Ende dieser Spielzeit Stefan Bachmann gen Wien fortschreitet, sind 11 Jahre seiner Intendanz in Köln vergangen. 11 Jahre auf dem Carlswerk-Gelände, die geprägt waren von Neuanfang, Wagnis und wahrgewordenen Utopien! Ein fester Kulturort ist entstanden und wegweisende Kunst hat darin stattgefunden. Zum Abschluss beschäftigt sich unser drittes und letztes Magazin in Texten und Fotos also folgerichtig mit dem Fortschritt. Sie finden das Heft ab sofort in Ihrem Briefkasten, an ausgewählten Orten in der Stadt sowie an unseren Spielstätten. Wenn Sie das Heft frei Haus zugesandt haben möchten, melden Sie sich gern unter info@schauspiel.koeln.
SCHAUSPIEL KÖLN FOREVER – DIE ABSCHIEDSWOCHEN
Kupferzug
von Ballet of Difference
Tanz & Film
Nach der Koproduktion mit dem Kolumba Museum 2021, BODY TALE, setzt Richard Siegal im Juni 2024 die Förderung einzigartiger junger choreografischer Stimmen fort: YOUNG CHOREOGRAPHERS 2024 präsentiert im – von »Clärchens Ballhaus« inspirierten – Kupferzug im Rahmen der Abschiedswochen von Stefan Bachmanns Intendanz vier Arbeiten von aufstrebenden Choreograf*innen aus dem Ensemble. Livia Gil, Sean Lammer, Margarida de Abreu Neto und Eoin Robinson entwickeln gemeinsam mit Mitgliedern des Ballet of Difference und interdisziplinären Kollaborateur*innen neue Choreografien.
In ihrer Einzigartigkeit stehen alle Werke doch in Beziehung zueinander, weil sie alle die Werte verkörpern, auf denen die künstlerische Mission des Ballet of Difference beruht: Individualität, Unkonventionalität und der Mut, Risiken einzugehen und neue Wege zu beschreiten! Der Abend, das letzte Projekt der Residenz von Ballet of Difference am Schauspiel Köln, ist eine Feier dieser Werte und zeigt ihre Relevanz für unsere Gegenwart und mehr noch für die offene Zukunft, die vor uns liegt.
Sa 08 Jun
19.00 - 22.00
SCHAUSPIEL KÖLN FOREVER – DIE ABSCHIEDSWOCHEN
IN KOOPERATION MIT DER FILMPALETTE KÖLN
CARLsGARTEN
Fr 31 Mai
21.45
Digitale Ausstellung über die Entstehung eines Theaters
Mehr als 10 Jahre befindet sich das Schauspiel Köln auf dem Carlswerk-Gelände in Köln Mülheim. Aus einem alten Industriestandort, auf dem Kabel hergestellt und verladen wurden, ist ein Kulturort geworden, entwickelt von den Theatermacher*innen selbst. In dieser Ausstellung berichten sie, die Besucher*innen und Verbündete von der Entstehung eines Theaters, von Meilensteinen und schönsten Erinnerungen – und werfen einen Blick in die Zukunft!
Öffentliche Philosophie gewinnt derzeit ein immer größeres Publikum. Krisen drängen zum Nachdenken. Viele Gewissheiten stehen zur Disposition. Viele alltägliche Gewohnheiten – wie wir essen, lieben oder arbeiten – werden neu hinterfragt: Wie lebt man richtig? Was fangen wir miteinander an? In welchen Begriffen denken wir unsere Welt? Wissen wir überhaupt, was wir zu wissen meinen?
In ihrem Diskursformat am Schauspiel Köln nimmt die Philosophin Eva von Redecker ihre Gäste mit auf die Reise zu grundlegenden Fragen und bringt eine möglichst vielstimmige Öffentlichkeit zum Nachdenken. Hören Sie jetzt die bereits geführten Gespräche mit Teresa Bücker, Lea-Riccarda Prix und Kim de l'Horizon nach!
In unserer Interview-Reihe »Close Up« stellen wir Ihnen unsere Ensemblemitglieder vor.