Aktuelles

Am Samstag, 28.04. von 17.30-19.30 Uhr diskutieren u. a. Richard Siegal, FAKA und Michael Saup im Rahmen von NOISE SIGNAL SILENCE zum Thema Identität. Parallel präsentiert Richard Siegal Ergebnisse aus seinem Workshop-Projekt IF THEN / FÜR ALLE.

Eine Nachmittag aus partizipativem Tanz, sozialer Skulptur und reflektierendem Gespräch. Eintritt frei, bitte anmelden unter info@schauspiel.koeln
17.30-19.30 | THOUGHT TANK u. a. mit Richard Siegal / Ballet of Difference (mit Anmeldung)
20.00 | INSTALLATIONEN
von Ulf Langheinrich und Michael Saup
21.00 | PHANTOM KINO BALLETT
mit Lena Willikens und Sarah Szczesny
22.00 | FAKA
23.00 | Lanark Artefax
00.00 | Emptyset feat. Sam Williams
01.00 | Pantha Du Prince & Bendik HK
anschließend Party mit Lena Willikens & La Staab
GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG

Dramatikerpreis

Der Jürgen Bansemer & Ute Nyssen Dramatikerpreis wird zum 10. Mal verliehen, an den Bühnenautor René Pollesch.
14.00
ZUM LETZTEN MAL
von Tracy Letts
Regie: Lilja Rupprecht
19.30 - 21.30

Rot

von John Logan
Deutsch von Corinna Brocher
Regie: Melanie Kretschmann
anschließend Gespräch mit dem Musiker Gregor Schwellenbach
20.00 - 22.00
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031