Schauspiel Köln
Übermorgen
Helges Leben
Depot 1
19.30 - 21.00

Heute

https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
URAUFFÜHRUNG
Depot 2
18.00 - 19.55
von und mit dem
IMPORT EXPORT KOLLEKTIV& Friends
Regie: Saliha Shagasi
Schauspiel
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Depot 1
19.30 - 20.40
anschl. Nachgespräch
Botis Seva / Far from the Norm
Choreografie: Botis Seva
TANZGASTSPIEL
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse

Übermorgen

https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Depot 1
19.30 - 21.00
Revisited 2022
von Sibylle Berg
Regie: Saliha Shagasi
Schauspiel

Mi 17 Apr

https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Grotte
20.00 - 21.10
Eine Anrufung
von Simone Scharbert
Regie: Antonia Ortmanns
WERKSTÜCK
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse

Do 18 Apr

https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
ZUM LETZTEN MAL
Depot 1
19.30 - 21.00
Mit englischen Übertiteln
مرگ یزدگرد
von Bahram Beyzaie
Regie: Mina Salehpour
SCHAUSPIEL
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Depot 2
20.00 - 21.40
Einführung 19.30 Uhr
von Henrik Ibsen
Regie: Thomas Jonigk
SCHAUSPIEL

Fr 19 Apr

https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Depot 2
18.00 - 19.55
von und mit dem
IMPORT EXPORT KOLLEKTIV& Friends
Regie: Saliha Shagasi
Schauspiel
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
https://www.schauspiel.koeln Schauspiel Köln Schanzenstraße 6-20, 51063 Köln
Depot 1
19.30 - 21.25
Abo FR
Mit türkischen Übertiteln
vom Osmanischen Reich
von Akın Emanuel Şipal
Regie: Stefan Bachmann
SCHAUSPIEL
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
Ausverkauft!
Eventuell Restkarten an der Abendkasse
Zum Spielplan
Der Vorverkauf für alle Termine im April und Mai läuft! Die Termine für den Monat Juni finden Sie ab dem 20.04. online. Der Vorverkauf startet am 05. Mai. Unser Ticketservice steht von Montag-Freitag von 10-18 Uhr und Samstag von 11-18 Uhr für alle Fragen bereit. Sie erreichen ihn unter 0221 221 28400, tickets@buehnen.koeln oder vor Ort in den Opern Passagen.
Der Frühling naht und das bedeutet auch, dass die letzten Monate der Spielzeit, und damit die letzten Monate von Stefan Bachmanns Intendanz am Schauspiel Köln anbrechen. Zwischen dem 17.05. und 09.06. wollen den Abschied gemeinsam feiern und das Gelände rund um das Depot unter dem Motto FOREVER SCHAUSPIEL KÖLN beleben. Wir freuen uns auf Sie!
ZUM LETZTEN MAL
مرگ یزدگرد
Depot 1
von Bahram Beyzaie
SCHAUSPIEL
Mit englischen Übertiteln
Foto: Andreas Schlager
Voller Twists und Spielfreude steckt dieses extrem spannende Theaterstück über Yazdgerd III., den letzte König des Sassanidenreiches. Sein Tod 651 n. Chr. markierte nicht nur den Übergang zur arabischen Eroberung des persischen Reiches, sondern auch das Ende einer langen Epoche der iranischen Geschichte. Mina Salehpour bringt das 1979 geschriebene Stück YAZDGERDS TOD (یزدگرد مرگ) des iranischen Autors Bahram Beyzaie – den oft bezeichneten »persischen Shakespeare« – über das Königsschicksal, Klassenunterschiede und starke, mündige Frauenfiguren erstmalig auf eine deutschsprachige Bühne. Damit schafft die deutsch-iranische Regisseurin einen packenden, poetischen Kommentar auf die aktuellen Proteste iranischer Frauen.
Do 18 Apr
19.30 - 21.00

OUT NOW

Magazin Nr. 3 »FORTSCHRITT«
Fortschritt – ohne Veränderung nichts Neues. Wenn am Ende dieser Spielzeit Stefan Bachmann gen Wien fortschreitet, sind 11 Jahre seiner Intendanz in Köln vergangen. 11 Jahre auf dem Carlswerk-Gelände, die geprägt waren von Neuanfang, Wagnis und wahrgewordenen Utopien! Ein fester Kulturort ist entstanden und wegweisende Kunst hat darin stattgefunden. Zum Abschluss beschäftigt sich unser drittes und letztes Magazin in Texten und Fotos also folgerichtig mit dem Fortschritt. Sie finden das Heft ab sofort in Ihrem Briefkasten, an ausgewählten Orten in der Stadt sowie an unseren Spielstätten. Wenn Sie das Heft frei Haus zugesandt haben möchten, melden Sie sich gern unter info@schauspiel.koeln.
Grosser Applaus für einen großen Wurf!
(Let's Face It We're Fucked)
Depot 1
Eine Komödie von Thomas Köck
Auftragswerk für das Schauspiel Köln
SCHAUSPIEL
Foto: Thomas Aurin
Das neue Stück des Autors Thomas Köck beginnt mit der Entdeckung einer Vulkaninsel, die im Jahr 1773 von James Cook und dessen Expeditionsteam in Besitz genommen wird – bis alle durch den Ausbruch des Vulkans vernichtet werden. Von dort aus springt der Text in die Gegenwart zu einer absurden Hausbesichtigung, in deren Rahmen Hunderte von Kaufinteressierte durch ein potenzielles Eigentum mäandern und die Räume nebst dazugehörigem Bunker begutachten. Und schließlich wirft der Autor einen Blick in eine circa 2-3000 Jahre entlegene Zukunft, in der Menschenpaare Cyborg-Kinder gebären.
Sa 20 Apr
19.30 - 22.00
Eva von Redecker im Gespräch mit MIT GESINE LANGLOTZ & SIMIN JAWABREH
Depot 2
GESPRÄCHSREIHE
Foto: Sophie Brand
Nach einem erfolgreichen Auftakt geht die Gesprächsreihe EVA AND THE APPLE in der Spielzeit 2023/24 in die zweite Runde. Hierzu wird Eva von Redecker, feministische Philosophin und kritische Theoretikerin, wieder mit ausgewählten Gästen über aktuelles Geschehen und seit jeher wichtige Fragen diskutieren: Wer sind wir und wer könnten wir werden? Was bedeutet »Liebe« heutzutage? Was ist und/oder bleibt »Mythos« – zumal in Zeiten der unbegrenzt scheinenden technologischen Möglichkeiten? Wie definieren wir »Fortschritt« oder werden wir gar von ihm definiert? Infos zu den kommenden Terminen finden Sie hier.


Di 23 Apr
20.00 - 21.30
Öffentliche Philosophie gewinnt derzeit ein immer größeres Publikum. Krisen drängen zum Nachdenken. Viele Gewissheiten stehen zur Disposition. Viele alltägliche Gewohnheiten – wie wir essen, lieben oder arbeiten – werden neu hinterfragt: Wie lebt man richtig? Was fangen wir miteinander an? In welchen Begriffen denken wir unsere Welt? Wissen wir überhaupt, was wir zu wissen meinen?
In ihrem Diskursformat am Schauspiel Köln nimmt die Philosophin Eva von Redecker ihre Gäste mit auf die Reise zu grundlegenden Fragen und bringt eine möglichst vielstimmige Öffentlichkeit zum Nachdenken. Hören Sie jetzt die bereits geführten Gespräche mit Teresa Bücker, Lea-Riccarda Prix und Kim de l'Horizon nach!
Digitale Ausstellung über die Entstehung eines Theaters
Mehr als 10 Jahre befindet sich das Schauspiel Köln auf dem Carlswerk-Gelände in Köln Mülheim. Aus einem alten Industriestandort, auf dem Kabel hergestellt und verladen wurden, ist ein Kulturort geworden, entwickelt von den Theatermacher*innen selbst. In dieser Ausstellung berichten sie, die Besucher*innen und Verbündete von der Entstehung eines Theaters, von Meilensteinen und schönsten Erinnerungen – und werfen einen Blick in die Zukunft!
In unserer Interview-Reihe »Close Up« stellen wir Ihnen unsere Ensemblemitglieder vor.
Perhaps nowhere else have these streaming efforts been so focused and abundant as at Schauspiel Köln.
New York Times