All for one and one for the money
von Richard Siegal / Ballet of Difference
Live-Stream • 4.12. • 20.00
ALL FOR ONE AND ONE FOR THE MONEY • CLOSE UP • STEFKO HANUSHEVSKY ERZÄHLT: DER GROSSE DIKTATOR • DIE JOHNS BRIEFE
Den Beschlüssen der Bundesministerkonferenz folgend und in enger Abstimmung mit der Stadt Köln können vom 02. November bis einschließlich 20. Dezember keine Vorstellungen stattfinden. Bereits erworbene Tickets für die betreffenden Vorstellungen werden erstattet oder gutgeschrieben.
Der Ticketservice und die Vorverkaufskasse sind weiterhin von Montag-Samstag von 12-18 Uhr für Sie da!

Ausblick auf die kommenden Premieren

Stefan Bachmann, Richard Siegal und Hanna Koller im Gespräch
BALLET OF DIFFERENCE
DRAMAZON PRIME
Digital
Richard Siegal / Ballet of Difference am Schauspiel Köln
Tanz / Dance
Foto: Thomas Schermer
ALL FOR ONE AND ONE FOR THE MONEY ist die erste rein für den virtuellen Raum konzipierte Performance des US-Choreografen. Es geht es um Gemeinschaft und Identitäten, ideelle und monetäre Werte im virtuellen Raum, um den Social Media Kapitalismus und nicht zuletzt um die digitale Einsamkeit unserer Zeit.
Bei ALL FOR ONE AND ONE FOR THE MONEY handelt es sich nicht um die Dokumentation eines Bühnenstückes, sondern um eine interaktive Arbeit, die für das digitale Medium selbst produziert wird.
Fr 04 Dez
20.00 - 21.30
Im ersten unserer drei Spielzeitmagazine lernen Sie mutige Menschen kennen, Menschen, die mit ihrem Handeln Gesellschaft gestalten wollen, die mutig vorangehen.
Und natürlich erfahren Sie wie immer alles zu den ersten Premieren dieser Spielzeit, lernen das Schauspiel- und Tanzensemble kennen und vieles mehr!
Sie finden das Heft ab sofort online oder an unseren Spielstätten und bald auch in der ganzen Stadt.